Verein nominiert Kandidaten

Kölleda. Der noch recht junge Verein „Gemeinsam für Kölleda“ möchte mehr erreichen und hat elf Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai nominiert, teilte die Vereinsvorsitzende Daniela Hofmann mit. Sie steht auch an der Spitze der Liste, gefolgt von Uwe Kraneis und Marlen Friedrich.

In der gut eineinhalb Stunden dauernden Nominierungsveranstaltung mit geheimer Wahl hatte Daniela Hofmann das Duell um den ersten Listenplatz mit 100 Prozent der Stimmen für sich entschieden. Ebenso mit einstimmiger Rückenstärkung des Vereins wurden Platz 2 und Platz 3 gewählt, berichtet sie.

Weitere Listenplätze sind vergeben an Christian Fricke , Christine Messerschmidt , Stephan Jöck , Jörg Aschenbrenner , Nadine Huste, Katja Hoffmann-Messerschmidt und Janet Bieser .

Viele der Kandidaten sind bisher nicht kommunalpolitisch in Erscheinung getreten, doch die letzten Monate der Vereinsarbeit hätten bewiesen, „das müssen wir auch nicht“, so die Vereinsvorsitzende. Alle Anwesenden hätten erklärt, sie wollen „gestalten statt verwalten“, die Stadt „nach vorn bringen“ und Kölledas Potenzial ausschöpfen.

Damit die Wahlliste „Gemeinsam für Kölleda“ eingereicht und zur Wahl zugelassen werden kann, sind neben diversen Unterlagen auch 100 Unterstützerunterschriften nötig, die demnächst im Bürgerbüro zu leisten sind.

Quelle: TA / 02.03.19

Wir rufen hiermit alle Wahlberechtigten für Kölleda auf, kommt ab dem 22.03.2019 in das Bürgerbüro und unterschreibt für uns auf der dort ausliegenden Liste. Die Liste ist bis zum 22.04.2019 verfügbar. Bitte gebt uns eure Unterstützung und am 26.05.2019 eure Stimme zur Stadtratswahl.


Kommentare sind geschlossen.